Klinische Forschung und medizinische Studien

Medizin ist eine ständig entwickelnde Wissenschaft. Dies wird nicht nur durch die Entwicklung neuer Behandlungen bedingt, sondern auch die Entstehung neuer Risikofaktoren für verschiedene Krankheiten. Die wirksamen Methoden für Beurteilung der Medikamente sind klinische Studien und klinische Forschung.

Ohne Prüfung – keine Verbreitung!

Klinische Forschung wird mit der Teilnahme der Menschen durchgeführt, um die Wirksamkeit und Sicherheit eines neuen Medikaments zu beurteilen. Das ist eine normale Phase der Entwicklung von Medikamenten, die die Registrierung und die Verbreitung vorangeht. Klinische Studien untersuchen ein neues Medikament, um die Angaben zu Sicherheit und Wirksamkeit zu erhalten. Keiner der Medikamente kann verbreitet werden, bis er durch die klinischen Forschungen getestet und anerkannt wird. Alle klinischen Studien sind unter besonderen internationalen Regeln der guten klinischen Praxis (GCP- Good Clinical Practice) durchgeführt.

Die Sicherheit und der Wohlstand eines Patienten sind am wichtigsten!

Klinischen Studien stellen den Teilnehmer die sogenannten Ein-und Ausschlusskriterien vor: Geschlecht, Alter, bestimmte Phase der Erkrankung und der Dauer, Eigenschaften der bisherigen Behandlung, usw. Für den Patienten ist es wichtig zu wissen, dass die Teilnahme an einer klinischen Studie nicht nur den Nutzen, sondern auch die Risiken berücksichtigt. Gemäß internationalen Standards sind die Sicherheit und der Wohlstand der Patienten eine Voraussetzung in klinischen Studien. Deshalb kümmert sich der behandelnde Arzt in erster Linie immer um die Sicherheit der betroffenen Patienten.

Bei der Auswahl einer Behandlung stützt sich ein Arzt vor allem auf persönlichen Erfahrungen, aber er ist verpflichtet, über die Ergebnisse der klinischen Forschungen auf dem Gebiet der Pathologien, die er täglich behandelt, zu wissen. Um solche Ergebnisse zu bewerten und auf der Praxis anzuwenden, soll ein Arzt sehr qualifiziert, erfahrener, selbstbewusst und verantwortlich sein. Darüber hinaus muss er die entsprechenden medizinischen Kongresse und Seminare besuchen und die Fachliteratur lesen, wo man über die neuesten klinischen Forschungen berichtet.