Fernstudium neben dem Beruf

In der heutigen Zeit ist es enorm wichtig, bei seinem Job immer up to Date zu sein. Die schnelllebige Zeit erfordert es, dass man im Job auch durchaus einmal andere Aufgaben übernehmen muss, die einst in der Ausbildung gar nicht gelehrt wurden. Oder aber man möchte sich beruflich verändern und ein ganz neues Feld erobern und braucht dazu noch das nötige Know How. In diesem Fall kann man Seminare besuchen oder vielleicht auch überlegen noch einmal zu studieren. Nur ist es oft so, dass ein Studium neben dem Job sehr aufwändig ist, da man ja immer bei den Vorlesungen an der Uni präsent sein muss oder Seminare dafür sorgen, dass man oft tagelang im Job ausfällt da sich die Arbeit türmt.

Fernstudium neben dem Beruf

Eine gute Alternative kann dann ein Fernstudium sein. Insbesondere dann, wenn man weniger Wert darauf legt mit anderen Leuten in einem Raum zu sitzen und sich am liebsten zu Hause mit der neuen Thematik beschäftigen möchte. Heutzutage gibt es viele Fernuniversitäten und Fernhochschulen an denen ein solches Fernstudium möglich ist. Dazu braucht man einfach nur mal ins Internet zu gehen und sich den kostenlosen Studienführer der verschiedenen Fernstudienanbieter anschauen. Hat man einen Kurs ausgewählt erhält man wenig später das Material und kann sofort los legen.

Viele Studiengänge zur Auswahl

Je nachdem welchen Studiengang man gewählt hat, kann es sein, dass man am Wochenende auch einmal zu Präsensveranstaltungen des jeweiligen Anbieters in einer Regionalstelle anwesend sein muss. Insbesondere bei den Schulabschlüssen ist das so. Manchmal kann man für diese Seminare auch Sonderurlaub bekommen. Die Kosten für ein solches Fernstudium können dann auch von den Steuern abgesetzt werden. Auch wenn die Übersicht der Fernstudiengänge Jahr für Jahr größer wird, gibt es doch Studiengänge die immer wieder gerne gewählt werden. Dazu gehören vor allem Betriebswirtschaft, Wirtschaftspsychologie, Sozialpädagogik und Informatik.